a b c d e f g h i j k l m n o p q r s t u v w x y z #

News beginnend mit D

Depression II Hoyerswerda

Veröffentlicht am: 10.12.2018,      Kategorie: Psychosoziale Bereiche

Treffen im Dezember 2018

Mittwoch12.12.1816.30 Uhr

 

Treffen im Januar 2019

Mittwoch02.01.1916.30 Uhr
Mittwoch16.01.1916.30 Uhr
Mittwoch30.01.1916.30 Uhr

Depression III Hoyerswerda

Veröffentlicht am: 10.12.2018,      Kategorie: Psychosoziale Bereiche

weitere Informationen

Gruppentreffen finden - wenn nicht anders angegeben - im Haus Bethesda, Schulstraße 5 in Hoyerswerda statt.

 

Treffen im Dezember 2018

Montag10.12.1816.30 Uhr

 

Treffen im Januar 2019

Montag07.01.1916.30 Uhr
Montag21.01.1916.30 Uhr

 

Erlebnisbericht der Gruppe Depression III Hoyerswerda zum Workshop am 30.04.2016

Am Samstag, dem 30.04.2016 fand endlich unser Drumcircle mit Chris Spencer statt. Dieser wurde in Zusammenarbeit der Gruppen Angst und Panik Bautzen und Depression III Hoyerswerda vorbereitet und organisiert.

Die Mitglieder beider Gruppen waren zahlreich erschienen und nach einer kurzen Vorstellungsrunde ging es dann auch schon los. Wir lernten die Instrumente kennen, bekamen Erläuterungen zu den Eigenschaften der verschiedenen Trommeln und zu ihrer Geschichte.

Anschließend führten wir verschiedene Übungen durch und ließen diese dann im gemeinsamen Gespräch Revue passieren. So verging der Vormittag wie im Flug und wir nahmen gemeinsam das Mittagessen ein. Auch dieses war von vielen Gesprächen der einzelnen Workshopteilnehmer geprägt.

Nach der Mittagspause fuhren wir mit dem gemeinsamen Musizieren fort und es folgten weitere Übungen. Besonders beeindruckend für mich war eine Übung, bei der zuerst jeder seinen Takt trommelte und sich im weiteren Verlauf alles wie von selbst zu einem harmonischen Ganzen entwickelte. Auch die paarweise Kommunikation nur unter Zuhilfenahme der Instrumente war ein tolles Erlebnis.

Aus den Reihen der Teilnehmer gab es zum Schluss nur positive Meinungen zu hören. Alle waren begeistert und manchmal auch erstaunt darüber, was man selbst trotz gelegentlicher Ängste und Befürchtungen geleistet hatte. Und auch das vertraute Miteinander wurde als sehr angenehm empfunden. Während der eine sein Selbstvertrauen stärken konnte, hatte ein anderer seine Gemütsverfassung doch erheblich steigern können. Letztendlich konnte also jeder ein für sich selbst positives Fazit ziehen.

Wieder einmal hat eine gemeinsame Aktion beider Selbsthilfegruppen ein tolles Ergebnis gebracht. Und wieder einmal war zu beobachten, wie groß doch die Schnittmenge beider Krankheitsbilder ist und wie stark beide Gruppen vom gemeinsamen Erfahrungsaustausch profitieren können.

Zu Ende ging der Workshop mit Kaffee und Kuchen und angeregten Gesprächen. Einhellige Meinung aller war: So etwas müssen wir unbedingt mal wieder organisieren.

Unser Dank gilt allen für ihre Einsatzbereitschaft, vor allem aber der IKK für die großzügige finanzielle Unterstützung.

Diabetes Typ II Bautzen

Veröffentlicht am: 22.01.2018,      Kategorie: Chronische Erkrankungen

Die Selbsthilfegruppe hat sich Ende 2017 aufgelöst. Es besteht ein Beratungsangebot über Diabetes-Coach Herrn Vorreiter, Tel. 03591/28734.